Tamponformen

WELCHE TAMPONFORM SOLL MAN BEIM TAMPONDRUCK VERWENDEN?

Bei Print International gibt es mehr als 2.200 verschiedene Formen von Tampons für den Tampondruck. Dabei gibt es vier Grundformen: rund, dachförmig (sattelförmig), rechteckig und quadratisch. Alle Standard-Tamponformn für den Tampondruck haben ein gemeinsames Merkmal: Die Druckfläche ist konvex und von den Seiten bis zum Druckbereich in der Mitte abgewinkelt. Diese Konvexität ist ein Faktor, der die Farbübertragung beeinflusst, wobei die seitliche Abwinkelung die nötige Stabilität bietet, um verschmierfreie Drucke zu erhalten. Ein halbkreisförmiges, sich nach vorn verjüngendes Tampon ist die ideale Form. Es lässt sich zu allen Seiten hin gleich gut abrollen und verhindert somit die Bildung von Luftblasen. Durch diese Rollbewegung ermöglicht es, dass die Farbe leicht von der Druckplatte auf den Gegenstand übertragen wird. Die oben beschriebene Form bietet sich jedoch nicht für alle Arten von Gegenständen oder Druckmotiven an. Mitunter sind quadratische oder rechteckige Drucktampons notwendig. Wenn quadratische Drucktampons verwendet werden, ist es immer noch wichtig, dass sich der mittlere Bereich verjüngt, um zu gewährleisten, dass das Drucktampon gut abrollt. Die von rechteckigen (stangenförmigen) Drucktampons erzeugten Ergebnisse sind im Allgemeinen weniger wünschenswert, da sich die Tampons selbst seitlich nur in zwei Richtungen abrollen lassen. Spezielle Drucktampons mit einzigartigen Formen können für spezielle Anwendungen angefertigt werden.

 

 

WELCHE TAMPONGRÖSSE SOLL MAN BEIM TAMPONDRUCK VERWENDEN?

Um einen scharfen, verschmierfreien Druck zu garantieren, muss das ausgewählte Drucktampon so groß wie möglich sein. Je weniger das Drucktampon verformt wird, umso schärfer ist das gedruckte Motiv. Es muss größer sein als das eigentliche Motiv, das gedruckt werden soll, insbesondere bei „Problemdrucken“, bei denen die Ecken genau im richtigen Winkel wiedergegeben werden müssen. Der Nachteil eines großen Volumens von Drucktampons beim Tampondruck besteht darin, dass so ein großes Tampon stärker den Vibrationen ausgesetzt ist, die durch die Bewegungen der Druckmaschine verursacht werden, als Drucktampons mit kleinerer Masse. Abgesehen davon ist der Preis deutlich höher, weil der Hauptfaktor bei der Preisgestaltung von Drucktampons das Gewicht des Materials ist.

 

 

IN WELCHER HÄRTE (DUROMETER) SOLLTE ICH EINEN DRUCKTAMPON BESTELLEN?

Die Auswahl des Drucktampons und der Tamponhärte sollte von den Druckingenieuren bei Printing International durchgeführt werden. Es ist jedoch immer eine gute Idee, ein wenig über den Prozess Bescheid zu wissen. Im Folgenden finden Sie eine Liste unserer besten Tipps zur Auswahl von Drucktampons und ihrer Härte:

  • Verwenden Sie harte Drucktampons für strukturierte Oberflächen. Sie können diese auch verwenden, wenn Sie ein Bild in einem niedriger gelegenen Bereich neben einer erhöhten Fläche drucken müssen. Das Tampon muss dabei über die „Stufe“ rollen.
  • Harte Tampons für den Tampondruck können in einem „Nest“ oder in einer Matrix von Tampons verwendet werden, wenn Sie eine Maschine mit vielen Drucktampons verwenden müssen, die mit kleinen Lücken dazwischen angeordnet werden, z.B. beim Bedrucken von Computertastaturen.
  • Weichere Drucktampons eignen sich ideal zum Drucken auf stark geformten Oberflächen und zerbrechlichen Gegenständen.
  • Verwenden Sie einen weicheren Drucktampon, wenn die Leistung Ihrer Maschine das Drucktampon nicht ausreichend komprimieren kann, um ein befriedigendes Abrollen zu erzielen.
  • Versuchen Sie weitestgehend, die Verwendung von Drucktampons unterschiedlicher Härte in derselben Anwendung zu vermeiden. Ansonsten wird die Dicke der Farbschicht auf dem Substrat variieren. Dies gilt insbesondere für den Umgang mit einer Tamponmatrix.

 

Für weitere Informationen zur Auswahl der richtigen Tamponhärte wenden Sie sich bitte an Printing International.

BROSCHÜRE HERUNTERLADEN

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten ein

Drucktampon